Diazeniumdiolate als direkte NO-Donoren : Synthese, Pharmakologie und Untersuchung der NO-Freisetzungskinetik durch Laser Magnet Resonanz Spektroskopie

Horstmann, Axel

Thema der vorliegenden Arbeit war die Synthese, Analytik und pharmakologische Evaluierung von anionischen N-Diazeniumdiolaten. Für diese Gruppe von direkten Diazeniumdiolaten wurden allgemeine Struktur-Freisetzungsbeziehungen erarbeitet und diese mit den pharmakologischen Untersuchungen verglichen. Die Diazeniumdiolate wurden durch Umsetzung von sekundären Aminen mit Stickstoffmonoxid unter erhöhtem Druck synthetisiert. Für die Untersuchung des NO-Freisetzungsverhaltens wurde erstmals die Technologie der Laser Magnet Resonanz Spektroskopie eingesetzt. Die vasodilatatorische Potenz der Verbindungen wurde an mit PGF2a-vorkontrahierten Koronararterien des Hausschweins bestimmt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Horstmann, Axel: Diazeniumdiolate als direkte NO-Donoren. Synthese, Pharmakologie und Untersuchung der NO-Freisetzungskinetik durch Laser Magnet Resonanz Spektroskopie. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export