Röntgenbeugung auf Subpikosekunden Zeitskalen

Morak, Andreas

Die vorliegende Arbeit behandelt die Erzeugung und Anwendung ultrakurzer Röntgenimpulse (im Bereich von 300 Femtosekunden). Durch die Wechselwirkung eines hochintensiven Laserpulses (I~1017 W/cm2) mit einem Festkörpertarget wird charakteristische Röntgenstrahlung erzeugt, deren Pulsdauer in der Größenordnung der die Strahlung erzeugende Laserpulsdauer liegen sollte. Die Arbeit gliedert sich in die folgenden Teile: nach einer kurzen Einführung in das Fachgebiet wird die Röntgenquelle vollständig charakterisiert. Dies umfasst die spektrale, räumliche und zeitliche Charakterisierung. In einem weiteren Kapitel werden die Subpikosekunden Röntgenimpulse für die Untersuchung von akustischen Phononen in Halbleitern benutzt. Zur theoretischen Beschreibung der Ausbreitung der Phononen werden verschiedene Modellvorstellungen entwickelt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Morak, Andreas: Röntgenbeugung auf Subpikosekunden Zeitskalen. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export