Gravimetrische und geodynamische Modellierungen in der Schwarmbeben-Region Vogtland/NW-Böhmen

Hofmann, Yvonne

Die Region Vogtland/NW-Böhmen zeichnet sich seismologisch durch das periodische Auftreten von Schwarmbeben aus. Als Ursache der Beben werden Interaktionen zwischen dem Spannungsfeld, Fluiden und einer speziellen Geometrie der geologischen Einheiten vermutet. Mittels eines hochauflösenden 3D gravimetrischen Untergrundmodells wurden besonders die tiefliegenden Strukturen der mittleren und unteren Kruste im Hinblick auf tektonische Störungen und eine Mantelaufwölbung bzw. ein Magmensystem an der Kruste/Mantel Grenze als mögliche Ursachen der Schwarmbeben untersucht. Die Verbindung zwischen Spannungsfeld und den geometrischen Besonderheiten der geologischen Strukturen im Untersuchungsgebiet wurde durch Modellierungen mittels der Finite-Elemente-Methode (FEM) analysiert. Die Resultate liefern einen Beitrag zur geowissenschaftlichen Gesamtinterpretation des Vogtlandes und seiner Umgebung.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Hofmann, Yvonne: Gravimetrische und geodynamische Modellierungen in der Schwarmbeben-Region Vogtland/NW-Böhmen. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export