Untersuchungen zur Struktur-Eigenschafts-Beziehung selbstassoziierender Photosensibilisatoren mittels zeitaufgelöster Spektroskopie

Kelbauskas, Laimonas GND

Die Struktur-Eigenschafts-Beziehung von ausgewählten tetrapyrrolischen Molekülen (sogenannte Photosensibilisatoren) wurde untersucht in homogener Lösung und in vitro mittels zeitaufgelöster Laserspektroskopie und Mikroskopie. Es konnte gezeigt werden, dass das beobachtete Maximum der photodynamischen Effizienz von amphiphilen Photosensibilisatoren auf den unterschiedlichen Aggregationsgrad der Moleküle zurückzuführen ist. Aggregate der untersuchten lipophilen Photosensiblisatoren konnten erstmals eindeutig in dem Zellinneren nachgewiesen werden. Zur Charakterisierung der Energierelaxationsmechanismen in J-Aggregaten von meso-Tetra-(sulphonatophenyl)porphyrin (TPPS4) wurde ein Model basierend auf der Theorie der Singulett-Exciton-Exciton-Wechselwirkung entwickelt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Kelbauskas, Laimonas: Untersuchungen zur Struktur-Eigenschafts-Beziehung selbstassoziierender Photosensibilisatoren mittels zeitaufgelöster Spektroskopie. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export