Möglichkeiten der Abgrenzung intensiver und extensiver Landnutzung mittels multitemporaler ERS-Radaraufnahmen in einem mitteleuropäischen Testgebiet

Schieche, Bernd GND

Innerhalb der Dissertation wurden Möglichkeiten untersucht, mittels multitemporaler ERS-Radaraufnahmen intensive und extensive Landwirtschaftsflächen im Landkreis Göttingen abzugrenzen. Dazu wurden operationelle Verfahren und Methoden zur digitalen Bildverarbeitung entwickelt. Mittels multitemporaler Analyse der Radarrückstreuwerten und Klassifikationsverfahren konnten diverse Nutzungen abgegrenzt und die Ergebnisse in ein GIS implementiert werden. Zusätzlich konnten durch statistische Analysen die hauptverantwortlichen Parameter der Radarrückstreuung - unterteilt in permanente, saisonale und temporäre Parameter - herausgearbeitet werden. Außerdem zielte die Arbeit auf eine mögliche Integration von Radarsatellitendaten in das agrarstatistische System der EU ab.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Schieche, Bernd: Möglichkeiten der Abgrenzung intensiver und extensiver Landnutzung mittels multitemporaler ERS-Radaraufnahmen in einem mitteleuropäischen Testgebiet. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export