Strukturelle Untersuchungen an polymeren Koordinationsverbindungen mit Anionen von Benzolcarbonsäuren und der Quadratsäure

Köferstein, Roberto GND

Polymere Koordinationsverbindungen erwecken gegenwärtig großes Interesse. Zum Aufbau eignen sich Anionen von Benzolcarbonsäure sowie das Quadratatdianion. Mit geeigneten Metallkationen lassen sich ein-, zwei- und dreidimensionale unendliche Verbände aufbauen. Unter Verwendung von Templatmolekülen eröffnet sich der Zugang zu zeolithartigen Strukturen. Dabei ist es notwendig strukturbestimmende Faktoren zu erkennen. Der Aufbau der Verbindungen wurde u.a. mit Hilfe von Einkristallstrukturanalysen aufgeklärt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Köferstein, Roberto: Strukturelle Untersuchungen an polymeren Koordinationsverbindungen mit Anionen von Benzolcarbonsäuren und der Quadratsäure. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export