Exploring molecular dynamics for coherent control

Rozgonyi, Tamás

Die durch Femtosekunden-Laserimpulse induzierte Dissoziationsdynamik von CsCl und von CH2BrCl werden untersucht und die Möglichkeiten der kohärenten Kontrolle der Dissoziation werden diskutiert. Im Fall des CsCl Moleküls, werden die Pumpe-Probe Messergebnissen von Dr. Andreas Glaß (Glaß et al. Appl. Phys. B 71, 267, 2000) mit Hilfe von quantendynamischen Simulationen aufgeklärt. Die Simulation des Ionizationsprozesses wird durch neuartige Anwendung einer nichtreflektierenden Randbedingung beschleunigt. Diese Methode wird numerisch getestet. Durch ab initio Berechnungen entsprechend dem MS-CASPT2 Verfahren werden vertikale Anregungsenergien und Oszillatorenstärken für die niedrigsten Singulett-Elektronenzustände des CH2BrCl Moleküls und seiner CH2Br und CH2Cl Radikale bestimmt. Außerdem werden eindimensionale Born-Oppenheimer Potentialkurven und Übergangsdipolmomentkurven für beide Kohlenstoff-Halogen Reaktionskoordinaten berechnet. Diese werden in nachfolgenden quantendynamischen Simulationen benutzt, wobei auch nichtadiabatische Effekte berücksichtigt werden. Auf Grund der Ergebnisse wird ein Zweiimpuls-Kontrollschema für die selektive Aufspaltung der stärkeren Kohlenstoff-Halogen Bindung des CH2BrCl Moleküls vorgeschlagen. Im Anhang werden theoretische Untersuchungen für zeitaufgelöste Röntgenbeugung im Molekülkristall dargestellt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Rozgonyi, Tamás: Exploring molecular dynamics for coherent control. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export