Computerassistierte Vaskularisationsanalyse von Mammatumoren mit dem Echosignalverstärker SHU 508 A (Leovovist®) sowie 3D-Ultraschall

Bitzer, Claudia

Ziel der Studie war es, anhand von drei computerassistierten Methoden der zwei- und dreidimensionalen sonographischen Vaskularisationsdiagnostik nach Gabe des Echosignalverstärkers Levovist® neue Möglichkeiten zur Differenzierung von Mammatumoren zu ermitteln. Bei 26 benignen und 22 malignen Tumoren wurden die Anflutungskurven von Levovist® im Tumor und der Umgebung sowie bei 25 benignen und 22 malignen Tumoren im dreidimensionalen Ultraschall das gesamte Gefäßvolumen und deskriptiv die Gefäßmorphologie evaluiert. Bei keinem der untersuchten zweidimensionalen Parameter wurde ein signifikanter Unterschied beim Vergleich zwischen den Dignitätsgruppen festgestellt. Ebenso konnte aufgrund der Analyse der 3D-Daten keine Trennung zwischen malignen und benignen Tumoren vorgenommen werden. Die durchgeführte Studie zeigt somit, daß die computergestützte zwei- und dreidimensionale Vaskularisationsanalyse von Mammatumoren mit Levovist® momentan aufgrund der hohen Variabilität der Ergebnisse keine eigenständige Methode zur Differentialdiagnose der Tumoren darstellt.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Bitzer, Claudia: Computerassistierte Vaskularisationsanalyse von Mammatumoren mit dem Echosignalverstärker SHU 508 A (Leovovist®) sowie 3D-Ultraschall. 2003.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export