Prüfung der irritativen Wirkung von hydrophilen und lipophilen Irritantien im repetitiven Irritationstest

Krebs, Alexander

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem chronisch irritativen Kontaktekzem. Mit zwei verschiedenen irritativen Substanzen wurde in einer klinischen Untersuchung ein Kontaktekzem erzeugt. Es wurde dabei die Hautirritation der Substanzkombinationen anhand nichtinvasiver bio-physikalischer Meßmethoden untersucht. Als Ergebnis ist festzustellen, daß die Irritation verschiedener Substanzen einen überadditiven Effekt im Vergleich zur Einzelirritation zeigt.

Zitieren

Zitierform:

Krebs, Alexander: Prüfung der irritativen Wirkung von hydrophilen und lipophilen Irritantien im repetitiven Irritationstest. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export