Entwicklung inhibitorischer Funktionen und deren cerebraler Repräsentation vom Kindes- zum Jugendalter bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitaetsstörung (ADHS)

Hellrung, Heike

Gegenstand der vorliegenden Untersuchung war die Entwicklung motorischer Inhibitionsleistungen bei Personen mit einer Aufmerksamkeitsdefizit-Hyperaktivitätsstörung (ADHS). In einer Querschnittsanalyse wurden anhand eines klassischen Inhibitions-Paradigmas die Leistungen von 97 Kindern und Jugendlichen mit und ohne ADHS neuropsychologisch und mit Hilfe der Magnetresonanztomografie auch funktionell erfasst.

Zitieren

Zitierform:

Hellrung, Heike: Entwicklung inhibitorischer Funktionen und deren cerebraler Repräsentation vom Kindes- zum Jugendalter bei der Aufmerksamkeitsdefizit-/Hyperaktivitaetsstörung (ADHS). 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export