Multiphotonen Multicolor Fluoreszenz in situ Hybridisierung

Göhlert, Axel

Die vorliegende Arbeit liefert einen Beitrag für die Kombination zweier etablierter wissenschaftlicher Methoden, der Fluoreszenz in situ Hybridisierung (FISH) und der Multiphotonen- Mikroskopie. Die FISH ist ein Standardverfahren zum Nachweis von spezifischen DNA- oder RNA- Sequenzen, sowohl in der Grundlagenforschung als auch in der zytogenetischen Routinediagnostik. Die Multiphotonen- Mikroskopie ist ein neuartiges Laser- Mikroskopie- Verfahren mit vielen interessanten Vorteilen gegenüber herkömmlichen Mikroskopiemethoden. Dies spiegelt sich in einem großen Anwendungsbereich wieder. Dieses neue Verfahren wird als Multiphotonen Multicolor Fluoreszenz in situ Hybridisierung (MM- FISH) bezeichnete (König et al., 2000a/b).

Zitieren

Zitierform:

Göhlert, Axel: Multiphotonen Multicolor Fluoreszenz in situ Hybridisierung. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export