Thermodynamik amphiphiler Membranen unter Verwendung molekularer Modelle

Hoffmann, Martin

Aufbauend auf einer verbesserten thermodynamischen Beschreibung wird das elastische Verhalten ein- und zweikomponentiger amphiphiler Membranen untersucht. Dabei wird insbesondere auf die Unterschiede zwischen der Bedingung einer konstanten Oberflächenspannung und konstanter chemischer Potenziale eingegangen und das nicht-ideale Mischungsverhalten amphiphiler Moleküle berücksichtigt. Bei elektrisch geladenen Membranmolekülen wird die Bedingung eines konstanten Dissoziationsgrades der Bedingung einer konstanten Dissoziationskonstanten gegenübergestellt.Die theoretischen Rechnungen werden mit experimentellen Ergebnissen aus der Literatur verglichen.

Quote

Citation style:

Hoffmann, Martin: Thermodynamik amphiphiler Membranen unter Verwendung molekularer Modelle. 2002.

Access Statistic

Total:
Downloads:
Abtractviews:
Last 12 Month:
Downloads:
Abtractviews:

open graphic

Rights

Use and reproduction:
All rights reserved

Export