Amok

Adler, Lothar

Der malaiische Amok ist historisches Vorbild für tateinheitliches, homocidal-suizidales Verhalten. Es hat seine Wurzeln in kriegerischen Selbstmordattentaten von Gruppen, wie sie jüngst mit den Anschlägen auf das World-trade-Center und in Israel hochaktuell geworden sind. Amok als individuelle Tat ist prototypisch für die Ziel- und Motivationsambivalenz aller fremd- und selbstgefährdenden Handlungen, weil in ihm realisiert wird, was oft nur Phantasie bleibt und nur partiell umgesetzt wird. Historische Entwicklung und Stellung des Amoks heute im Homizide- Suizide-Spektrum werden untersucht. Für typisch gehaltene Erkrankungen und psychosoziale Konstellationen haben nur sehr begrenzte Bedeutung als Risikofaktoren; das Serotoninmangelsyndrom könnte hypothetisch eine entscheidende Rolle spielen. Psychiatrische Behandlung könnte das Risiko dennoch grundlegend senken; nicht nur mögliche spätere Täter sollten ihre psychische Krankheit behandeln lassen, sondern jeder, wie es bei körperlichen Erkrankungen selbstverständlich ist.

Amok is the historical origin of homicidal-suicidal behaviour beginning with martial self-scarifying of groups in respect to king's honour or "Intifada". Present-day importance is shown in the attacks on the World-trade-Centre and in Israel every day. As an individual act amok is prototypic for the motivational and directional ambiguity of all homicidal and suicidal behaviour: it is the factual realization of an idea, which is normally only imagined or partially acted out. In this contribution, the historical dimension and the role of amok in the homocide-suicide-spectrum is described and the possible reasons are discussed. In contrast to common belief, psychiatric disorders and psychosocial factors appear to play only a minor role as risk factors. The lack of impulse control may be explained by an inadequately developed and acting serotonin system.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Adler, Lothar: Amok. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export