Das Phänomen Burnout am Arbeitsplatz Schule

Körner, Sylvia C.

Die vorliegende Arbeit beschäftigt sich mit dem Phänomen des Ausbrennens, das aufgrund seiner Schlüsselrolle zwischen Gesundheit und Krankheit ein ernstzunehmendes Stress-Syndrom der sogenannten "Sozial- und Helferberufe" darstellt, wobei in der empirischen Untersuchung speziell das Ausbrennen im Lehrerberuf analysiert wird. Im ersten Teil erfolgt eine theoretische Auseinandersetzung zur Definition, Symptomatik, Ätiologie und Epidemiologie des Burnout-Syndroms sowie eine umfassende Analyse der aktuellen Befundlage zum Lehrer-Burnout. Im Zentrum des zweiten Teils steht die empirische Analyse des Burnout-Syndroms anhand einer umfangreichen Datenbasis mit hohem repräsentativen Charakter, die im Rahmen eines bundesländervergleichenden Projekts zur Beanspruchung von Gymnasiallehrern in drei Bundesländern Deutschlands erfaßt wurde. Burnout wird erhoben mit einer deutschen Version des Maslach Burnout Inventory (MBI-D) von Maslach & Jackson. Neben der Ermittlung und Analyse der Verbreitung des Burnout-Phänomens bei Lehrern (n=975) wird der Einfluß verschiedener personenspezifischer sowie tätigkeits- und arbeitsplatzbezogener Belastungsfaktoren auf das Ausbrennen untersucht und diskutiert. Anhand hypothetischer Grundannahmen wird aus den identifizierten potentiellen internen sowie externen Entstehungsfaktoren und aufrechterhaltenden Bedingungen eine komplexe multidimensionale Burnout-Modellstruktur entwickelt und getestet. Darüber hinaus werden Hinweise zur Prävention und Intervention des Phänomens abgeleitet sowie bereits entwickelte Ansätze vorgestellt.

This work attends to the phenomenon burnout, which can be considered as a serious stress-syndrom in so called "social and helping professions" on the basis of its key position between health and illness. The empirical study is specifically focused on the teaching profession respectively on the analysis of teacher burnout. The first part contains a theoretical analysis concerning definition, symptoms, genesis and distribution of the burnout syndrome as well as an extensive analysis of results of relevant teacher burnout studies. The second part is focused on the empirical analysis of the burnout syndrome with a data base which has a highly representative character and was determined in connection with an empirical study of comparison between three German states referring to job demands and stress of high school teachers. Burnout is measured by a german version of the Maslach Burnout Inventory (MBI-D) from Maslach & Jackson. Apart from the analysis of presence of burnout on the data base of high school teachers (n=975), the influence of different individual factors and conditions of teaching, school environment & organization to the development of burnout will be analysed and discussed. Based on hypothetical assumptions and the identified potential internal and external factors of genesis and developing, the author generates and discusses a complex multidimensional model of burnout. Moreover indications for prevention and intervention are deduced from the results of the empirical analysis in addition to actual developments and ideas for burnout prophylaxis that are finally figured out.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Körner, Sylvia C.: Das Phänomen Burnout am Arbeitsplatz Schule. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Export