Mundgesundheit und Gruppenprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen

Mönnich, Juliane GND

Ziel der vorliegenden Arbeit war es, retrospektiv die Dynamik der Mundgesundheit, gemessen an der Kariesverbreitung, dem Sanierungstand und dem Sanierungsgrad von 5- bis 6-Jährigen und 11- bis 12-Jährigen der Stadt Erfurt zwischen 1991 und 1999 zu analysieren. Zudem wurde das mundgesundheitsbezogene Wissen und Verhalten bei 9- bis 10-Jährigen beurteilt. Aus den Ergebnissen muss geschlussfolgert werden, dass die Gruppenprophylaxe noch nicht das an sie zu stellende Niveau erreicht hat. Dies gilt insbesondere auch für die Identifizierung und Intensivbetreuung von Kinder mit erhöhtem Kariesrisiko. Gelingt es, die Gruppenprophylaxe flächendeckend umzusetzen, ist bei den Kindern mit einem Anstieg der Gebissgesundheit zu rechnen.

Zitieren

Zitierform:

Mönnich, Juliane: Mundgesundheit und Gruppenprophylaxe bei Kindern und Jugendlichen. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export