Sonochemische Transformation von sauerstoffhaltigen Kraftstoffadditiven unter aquatischen Bedingungen

Lifka, Jan GND

Sauerstoffhaltige Kraftstoffadditive (z.B. Methyl-tert-Butylether) wurden zur langfristigen Verbesserung der Luftqualität eingeführt. Allerdings sind in der Folgezeit besonders in der Umgebung von Tanklagern erhöhte MTBE-Konzentrationen im Grundwasser nachgewiesen wurden. Ein relativ neuer Verfahrensansatz zum Schadstoffabbau im Wasser ist der Einsatz von Ultraschall, die so genannte Aquasonolyse. In dieser Arbeit wurde die Aquasonolyse von Methyl-tert-Butylether, Ethyl-tert-Butylether und tert-Amylmethylether untersucht. Besonderes Interesse galt dabei den verschiedenen geräte- bzw. substanzspezifischen Einfluss-Parametern, wie z.B. Frequenz, Leistung, Konzentration, Zusatzstoffe.

Zitieren

Zitierform:

Lifka, Jan: Sonochemische Transformation von sauerstoffhaltigen Kraftstoffadditiven unter aquatischen Bedingungen. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export