Die Fluoridbestimmung im Dentin zur Altersschätzung an Zähnen

Schramm, Markus

Zusammenfassend wurde die Altersschätzung anhand der Fluoridbestimmung im Dentin mit der Methode der Wurzeldentintransparenz verglichen. Als Untersuchungsmaterial wurden 160 einwurzelige Zähne mit gleichverteiltem Geschlecht und homogener Altersverteilung ausgewählt. Die Transparenzbestimmung erfolgte am intakten Zahn, die Fluoridbestimmung erfolgte mittels ionensensitiver Elektroden nach entsprechender Aufarbeitung. Insgesamt konnte die Fluoridmethode als zuverlässige Methode der Altersschätzung an Zähnen herausgearbeitet werden.

Zitieren

Zitierform:

Schramm, Markus: Die Fluoridbestimmung im Dentin zur Altersschätzung an Zähnen. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export