Entwicklung modifizierter Zweihybrid-Systeme zur effizienten Untersuchung multipler Protein-Protein-Interaktionen unter Verwendung fluoreszenzaktivierter Zellsortierung am Beispiel des Humanen Cytomegalovirus

Fahr, Kristina

In Rahmen der Dissertation wurde ein modifiziertes Zweihybrid-System entwickelt, welches unter Verwendung fluoreszenzaktivierter Zellsortierung eine effiziente Untersuchung multipler Protein-Protein-Interaktionen ermöglicht. Dabei wurden verschiedene neue Saccharomyces cerevisiae-Reporterstämme konstruiert, die zum einen das Grün Fluoreszierende Protein (GFP) und zum anderen den a-Agglutininrezeptor als neue Reportergene enthalten. Die Funktionalität der neu etablierten Reportersysteme konnte anhand bekannter Protein-Protein-Wechselwirkungen und im Vergleich mit dem lacZ-Reporter nachgewiesen werden. Am Beispiel des Humanen Cytomegalovirus wurde gezeigt, daß mit Hilfe des modifizierten Zweihybrid-Systems Protein-Interaktionskarten ("linkage maps") erstellt werden können. Viele der dabei gefundenen Protein-Protein-Interaktionen können Ansatzpunkte für weitere Untersuchungen bieten.

Zitieren

Zitierform:

Fahr, Kristina: Entwicklung modifizierter Zweihybrid-Systeme zur effizienten Untersuchung multipler Protein-Protein-Interaktionen unter Verwendung fluoreszenzaktivierter Zellsortierung am Beispiel des Humanen Cytomegalovirus. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export