Untersuchungen zum altarmenischen Nomen : die Flexion des Substantivs

Matzinger, Joachim

Die Arbeit "Untersuchungen zum altarmenischen Nomen : die Flexion des Substantivs" unternimmt zum ersten Mal eine gezielte und zusammenhängende diachronische Untersuchung des altarmenischen Substantivs. Die Arbeit ist in drei wesentliche Abschnitte gegliedert. In einem ersten Teil werden die Kategorien des altarmenischen Substantivs (Numerus, Kasus und Genus) vorgestellt und in ihren historischen Dimensionen besprochen, auch die Klassifikation der altarmenischen Paradigmen kommt zur Sprache. Der zweite Teil behandelt die einzelnen Flexionsparadigmen, ihren diachronen Aufbau und ihre Zusammensetzung. In einem eigenen Abschnitt werden in einer erstmaligen Gesamtschau die Kontinuanten der idg. s-Stämme im Armenischen behandelt. Der dritte Punkt widmet sich den nominalen Flexionsendungen, die auf ihre Herkunft und Entwicklung innerhalb des Altarmenischen untersucht werden. Hauptpunkt ist hierbei die Frage nach ererbten Endungen und besonders aber nach analogischen Neubildungen. Ein sich anschließender vierter Punkt fasst die vorangehenden Ergebnisse zusammen und stellt die altarmenischen Kasusendungen nach ihrer diachronen Herkunft (Erbgut vs. Analogiebildung) zusammen. Die Arbeit wird durch eine reichhaltige Bibliographie und einen Wortformindex abgeschlossen.

Vorschau

Zitieren

Zitierform:

Matzinger, Joachim: Untersuchungen zum altarmenischen Nomen. die Flexion des Substantivs. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export