Zur Wertigkeit von Inhibin B im Serum und im Seminalplasma im Vergleich zum Follikelstimulierenden Hormon bei verschiedenen Störungen der Fertilität unter besonderer Betrachtung der Varikozele testis

Tittelbach, Jörg

Ziel der vorliegenden Arbeit war die Untersuchung der Fragestellung, inwieweit Inhibin B als direktes Produkt des Hodens eine Markerfunktion für die Beurteilung der Spermatogenese innehat. Dabei lag ein besonderes Augenmerk auf der vergleichenden Betrachtung der diagnostischen Wertigkeit der Bestimmung von FSH und Inhibin B im Serum bzw. im Seminalplasma. In der Arbeit wurden insgesamt 298 Patienten mit verschiedenen Störungen der Spermatogenese untersucht, wobei eine besondere Betrachtung der Bedeutung der Inhibin B-Bestimmung bei Patienten mit Varikozele testis erfolgte.

Zitieren

Zitierform:

Tittelbach, Jörg: Zur Wertigkeit von Inhibin B im Serum und im Seminalplasma im Vergleich zum Follikelstimulierenden Hormon bei verschiedenen Störungen der Fertilität unter besonderer Betrachtung der Varikozele testis. 2002.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export