Die Aktivisten der ersten Stunde : die Antifa 1945 in der sowjetischen Besatzungszone zwischen Besatzungsmacht und Exil-KPD

Michelmann, Jeannette

Die vorliegende Arbeit untersuchte die Antifa-Ausschüsse und Komitees, die sich unmittelbar vor und nach Kriegsende 1945 in der sowjetischen Besatzungszone gegründet hatten. Die Initatoren dieser Komitees, die sich, wie die Namensgebung verdeutlicht, vor allem vom Nationalsozialismus und Faschismus distanzieren wollten, orientierten sich dabei an entsprechende Propaganda, die ab 1943 vom Nationalkomitee "Freies Deutschland", das in der Sowjetunion gegründet worden war, verbreitet wurde.

Zitieren

Zitierform:

Michelmann, Jeannette: Die Aktivisten der ersten Stunde. die Antifa 1945 in der sowjetischen Besatzungszone zwischen Besatzungsmacht und Exil-KPD. 2001.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export