Schneehydrologische Modellierung im Mittelgebirgsraum

Herpertz, Dorothe

Gründend auf einer Forschungsstandsanalyse im Bereich der Schneehydrologie und hydrologischen Modellierung, werden für die Schneehydrologie relevante Merkmale des Mittelgebirgsraums ausgearbeitet und ein angepasstes schneehydrologisches Modellierungswerkzeug (Schneemodul SMiM) erstellt, das in hydrologische Einzugsgebietsmodelle integriert werden kann. Der kombinierte Modellansatz aus Schneemodul und einem Einzugsgebietsmodell wird in zwei Mittelgebirgs-Einzugsgebieten (Thüringer Wald; Bergisches Land) angewendet und validiert. Aus der Schneemodulanwendung werden Ergebnisse und Analysen dargestellt. Zum einen geht daraus die allgemeine Problematik der schneehydrologischen Modellierung im klimatisch sehr wechselhaften Mittelgebirgsraum hervor und zum anderen kann eine sehr gute Anpassung des erstellten Modellwerkzeugs SMiM festgestellt werden.

Zitieren

Zitierform:

Herpertz, Dorothe: Schneehydrologische Modellierung im Mittelgebirgsraum. 2001.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Rechte

Nutzung und Vervielfältigung:
Alle Rechte vorbehalten

Export