Die funktionelle Bedeutung hochkonservierter Aminosäurereste in der Prodomäne von Cathepsin S

Fehn, Marc

Viele Proteasen werden als Vorläufermoleküle synthetisiert. Sie besitzen Verlängerungen, Proregionen, die die katalytische Aktivität des Enzyms blockieren. In vielen Fällen hemmt auch ein freies Peptid mit der Aminosäuresequenz der Proregion, das Propeptid, die zugehörige Protease. Das gilt auch für die Cathepsin L-ähnlichen Endopeptidasen, eine Unterfamilie der Papainfamilie.

Zitieren

Zitierform:

Fehn, Marc: Die funktionelle Bedeutung hochkonservierter Aminosäurereste in der Prodomäne von Cathepsin S. 2001.

Zugriffsstatistik

Gesamt:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:
12 Monate:
Volltextzugriffe:
Metadatenansicht:

Grafik öffnen

Export