Powered by MyCoRe


Einführung in die Phonetik und Phonologie der deutschen Sprache

Inhaltsverzeichnis  Inhaltsverzeichnis

Wann, wo?  Wann, wo?

Freitags, 8.15-9.00 Uhr Hörsaal, Bachstraße 18

Beschreibung  Beschreibung

Die Vorlesung bietet das Elementarwissen für Lautstruktur und Intonation der deutschen Sprache. Neben den phonetischen Grundlagen für Produktion und akustische Beschaffenheit des Sprachsignals gilt das besondere Augenmerk dem phonologischen System.

Folien zur Vorlesung  Folien zur Vorlesung

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

Seminar Otto  Seminar Otto

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

Seminar Nenoff  Seminar Nenoff

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

Literatur  Literatur


[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.

Catford, J. (1977). Fundamental Problems in Phonetics. Edinburgh: Edinburgh University Press.

DUDEN (2000). Das Aussprachewörterbuch (4 Aufl.). Mannheim: Dudenverlag.

Essen, O. v. (1953). Allgemeine und angewandte Phonetik. Berlin: Akademie Verlag.

Fuhrhop, N. und J. Peters (2013). Einführung in die Phonologie und Graphematik. Stuttgart [u.a.]: Metzler

Grassegger, H. (2001). Phonetik, Phonologie. Idstein: Schulz-Kirchner.

Hall, T. A. (2000). Phonologie. Eine Einführung. Berlin: de Gruyter.

Jakobson, R. und M. Halle (1960). Grundlagen der Sprache. Berlin: Akademie Verlag.

Kohler, K. J. (1995). Einführung in die Phonetik des Deutschen (2 Aufl.). Berlin: Erich Schmidt.

Krech, E.-M., E. Stock, U. Hirschfeld, L.C.Anders (Hrsg.) (2010). Deutsches Aussprachewörterbuch. Berlin: De Gruyter

Krech, E.-M., E. Kurka, H. Stelzig, E. Stock, U. Stotzer, und R. Teske (Hrsg.) (1982). Großes Wörterbuch der deutschen Aussprache (2 Aufl.). Leipzig: VEB Bibliographisches Institut.

Meinhold, G. und E. Stock (1982). Phonologie der deutschen Gegenwartssprache (2 Aufl.). Leipzig: VEB Bibliographisches Institut Leipzig.

Petursson, M. und J. Neppert (1991). Elementarbuch der Phonetik. Hamburg: Buske.

Pompino-Marschall, B. (1995). Einführung in die Phonetik. Berlin/New York: Walter de Gruyter.

Ramers, K. H. (1998). Einführung in die Phonologie. UTB für Wissenschaft. Munchen: Wilhelm Fink.

Ramers, K. H. und K.-H. Vater (1995). Einführung in die Phonologie (4 Aufl.). Kölner Linguistische Arbeiten - Germanistik 16. Hurth: Gabel.

Rausch, I. und R. Rausch (1991). Deutsche Phonetik fur Ausländer. Munchen, Berlin: Langenscheidt.

Reetz, H. (1999). Artikulatorische und akustische Phonetik. Trier: Wissenschaftlicher Verlag.

Stock, E. (1995). Deutsche Intonation. München: Langenscheidt.

Stock, E. und L. Velickova (2002). Sprechrhythmus im Russischen und Deutschen. Frankfurt: Peter Lang.

Ternes, E. (1976). Probleme der kontrastiven Phonetik. Hamburg: Helmut Buske.

Ternes, E. (1999). Einführung in die Phonologie (2 Aufl.). Darmstadt: Wissenschaftliche Buchgesellschaft.

Trubetzkoy, N. S. (1958). Grundzüge der Phonologie. Göttingen: Vandenhoeck & Ruprecht.

Wiese, R. (2011). Phonetik und Phonologie. Paderborn: Fink (UTB Reihe)

Hinweise zur Modulklausur  Hinweise zur Modulklausur

Modulklausur

Bringen Sie bitte Ihren Personalausweis zur Prüfung mit!

Wo?

UHG, HS 146

Wann?

Freitag, den 18.07.14, um 8.15-9.45 Uhr

In schriftlich zu begründenden Ausnahmefällen (zeitnahe amtsärztliche Krankschreibung oder dringende persönliche Gründe) kann der Nachholtermin in Anspruch genommen werden. Der Ausnahmefall ist beim Akademischen Studien- und Prüfungsamt geltend zu machen (nicht bei der Seminarleitung!). Im Falle einer Überschneidung mit einer anderen Klausur ist von der Prüfungsleitung des anderen Faches eine entsprechende Bestätigung vorzulegen.

Nachholklausur

Spätestens zwei Wochen nach der Klausur werden die Matrikelnummern und Noten ins Internet gestellt. Es besteht eine Gelegenheit zur Wiederholung der Modulklausur vor Beginn des WS 2014/15 - Zeit und Ort werden noch bekanntgegeben. Wird die Wiederholungsprüfung nicht bestanden, so ist ein Antrag auf eine 3. Prüfung an das Akademischen Studien- und Prüfungsamt zu stellen. Tritt dieser Fall ein, sollte unbedingt die Studienberatung aufgesucht werden.

Probeklausur

Eine frühere Modulklausur (mit Lösung) zur Übung finden Sie hier.


[Nicht angezeigter Eintrag]
Dieser Eintrag im Semesterapparat wird erst angezeigt, nachdem Sie sich mit einer
berechtigten Benutzerkennung angemeldet haben. Für Gastnutzer ist er nicht sichtbar.