Powered by MyCoRe

Technische Basis der DBT

Softwarebasis der Digitalen Bibliothek Thüringen ist die MILESS-Software einen Eigenentwicklung der Universität Duisburg-Essen. Teile des Paketes, wie bestimmte Teile der Nutzerverwaltung, das Semesterapparate Modul und die XSLT Stylesheets wurden von Mitarbeitern der Uni Jena und der TU Ilmenau entwickelt und angepaßt. Große Teile der ursprünglichen MILESS-Software stammen mittlerweile aus dem gemeinsam mit anderen Partnern entwickelten MyCoRe-Systems.

Die zugrunde liegende Software ist eine Java Applikation. Die Web-Schnittstelle wird über Java Servlets realisiert. Alle Webseiten und Formulare werden serverseitig aus XML-Daten generiert. Daten und Funktionen sind getrennt und separat pflegbar.

Die Webapplikation läuft auf einem Tomcat-6.0.18, der über einen mod_jk Connector mit einem Apache-2.2.3 verknüpft ist. Als Suchmaschine für Metadaten und Volltexte wird Apache Lucene 2.3.1 verwendet. Die Metadaten der Dokumente und Personen werden intern als XML-Dateien verwaltet, die mit dem Xalan XSLT-Prozessor, dem Xerces XML-Parser und der JDOM API verarbeitet werden. Als relationale Datenbank wird IBM DB2 Version 9.1 eingesetzt.

Die DBT läuft auf einer SunFire X4200 mit 2 dual-core AMD Opteron Prozessoren und 16GB RAM unter CentOS 5.2. Die Maschine ist über Fibre Channel redundant an ein RAID System im Universtätsrechenzentrum angebunden, so dass die dortigen Speicherressourcen genutzt werden können. Für Streaming- und Audio Dateien ist ein Helix Universal Server V.11 im Multimediazentrum des URZ eingebunden. Die Datenbank befindet sich auf einer Sun Fire X4440.