Powered by MyCoRe

Rechte und Pflichten

Autoren
Autoren haben die Pflicht, das geltende Urheberrecht zu beachten (vgl. Hinweise zum Urheberrecht) sowie sich nach den Publikationsbedingungen zu richten, denen er während des Publikationsprozesses zugestimmt hat.

Autoren sind verpflichtet, für ihre Dokumente die technischen Mindeststandards einzuhalten.

Die Verantwortlichkeit für die inhaltliche und formale Richtigkeit der elektronischen Publikation liegt allein beim Autor.

Rechte und Pflichten des Betreibers
Die Publikation wird zum kosten- und identifikationsfreien Abruf durch die Öffentlichkeit im Internet bereitgestellt. Der Betreiber ist bestrebt, die einmal publizierte Datei (inbesonder Dokumente nach Punkt 1.a) der Leitlinien) permanent Internet verfügbar zu halten, kann dafür jedoch keinerlei Haftung übernehmen.

Bei Dissertationen verpflichtet sich der Betreiber zur Veröffentlichung, soweit die rechtlichen und technischen Bedingungen erfüllt sind.

Mit der Anmeldung und Einreichung von anderen Publikationen, ist kein rechtlich verbindlicher Anspruch auf eine elektronische Publikation verbunden. Die ThULB behält sich vor, eine Veröffentlichung von der Erfüllung der technischen und inhaltlichen Voraussetzungen abhängig zu machen.

Die ThULB übernimmt keine Haftung, wenn aus technischen Gründen Fehler irgendwelcher Art auftreten.

Die ThULB übernimmt keine Haftung für den Fall, dass ein Dritter das Dokument unrechtmäßig herunterlädt, verändert bzw. an anderem Ort und in anderer Form publiziert.

Bei einer Kündigung des Vertrages über die Veröffentlichung eines Werkes, dessen Publikation durch Prüfungsordnungen vorgeschrieben ist, wird die dem Autor ausgestellte Bescheinigung ungültig und die Prüfungsgremien vom Betreiber entsprechend informiert. Gleiches gilt, wenn die Bereitstellung dauernd unterbleiben muss.